Wissenschaft und Lehre

seit 2016 – Lehrauftrag Hochschule Anhalt, Dessau, Fachgebiet Geschichte/Theorie/Methoden

2019 – Lehrauftrag Hochschule RheinMain, Wiesbaden, Fakultät für Architektur, Fächer Einfügen: Bauen mit bestehender Stadt + Gebäudetypologie und Architekturtheorie 2

17. Januar 2016 – Erstaufführung Film „Gebaute Bewegung“, Architekturkino Berlin, Yorck Kino Babylon mit anschließender Diskussion

16. Januar 2016 – Verleihung Hermann Billing Preis 2016

September 2015 – Begleitprogramm zur Ausstellung „RoomInRoom“ mit Vorträgen und Diskussionen, Grüntuch Ernst Lab Berlin

10. Juli 2014 – Disputation, Gesamtbeurteilung „summa cum laude“

2006–2013 – Dissertation „Körper Raum Oberfläche. Strukturen gebauten Raums und architektonische Raumbildung“

2009 – Teilnahme an der Tagung „Ungers und Italien. Wege zu einer Selbstbegründung der Architektur: Oswald Mathias Ungers, der italienische Rationalismus und darüber hinaus...“ Villa Vigoni - Deutsch-italienisches Zentrum, Loveno di Menaggio

2008 – Teilnahme Architektur- und Planungsakademie „Architektur, Landschaft und Nachhaltigkeit“Villa Vigoni - Deutsch-italienisches Zentrum, Loveno di Menaggio

2001–2007 – Wissenschaftlicher Angestellter Institut für Gebäudeplanung, Lehrstuhl für Bauplanung und Entwerfen, Universität Karlsruhe,  Prof. Walter Nägeli

1992–1993 – Wissenschaftliche Hilfskraft Städtebauliches Institut, Prof. Klaus Humpert

1990–1992 – Wissenschaftliche Hilfskraft Institut für Entwerfen und Konstruieren, Prof. Kurt Ackermann

 

Praxis

2016 – 1. Preis Offener Realisierungswettbewerb „Studinest“, Rostock. In Zusammenarbeit mit Francois von Chappuis

2016 – 1. Preis Investorenauswahlverfahren Wohnquartier Hellwinkel, Wolfsburg. In Realisierung. Mit Lohmann Architekten, Rotenburg

seit 2014 – Eigenes Büro in Berlin

2012–2014 – Erziehungspause

2007–2012 – Projektleiter Stephan Höhne Gesellschaft von Architekten mbH

2006 – 2007 – Partnerschaft Schluppkotten Schubert Architekten, Frankfurt a. M.

2001 – 2006 – Eigenes Büro in Berlin und Karlsruhe

1997–2001 – Projektleiter Prof. Hans Kollhoff, Helga Timmermann, Berlin

1997 – Hemprich & Tophof, Berlin

1995–1997 – Botho von Senger und Etterlin, Berlin

 

Persönliches

Ist verheiratet und lebt zusammen mit Frau Nicola Gerndt und den gemeinsamen Kindern Oskar Maximilian (2010), Greta Luise (2012) und Hilda Pauline (2017) in Berlin

Architekturstudium in Kassel, Stuttgart und Zürich 1988–1995

Zivildienst in Freiburg 1986–1988

Abitur am Zinzendorf-Gymnasium in Königsfeld/Schwarzwald 1986

Aufgewachsen am Rande des Schwarzwalds in Villingen, Mönchweiler und Königsfeld